Information

Information

Coaching

Was ist Coaching,
für wen ist es geeignet
und wie läuft Coaching ab?

In manchen Lebenssituationen ist professionelle Unterstützung hilfreich. Ein neutraler Gesprächspartner und professionelle Methoden helfen, Lösungswege leichter zu finden. Coaching ist professionelle Unterstützung zur Entwicklung neuer Sicht- und Handlungsweisen in schwierigen Lebens- oder Umbruchsituationen.

Achtsamkeitsbasiertes Coaching ist eine Kombination aus Coaching und alltagtauglichen Methoden der Achtsamkeitspraxis. Diese Form des Coachings ist geeignet für private oder berufliche Anliegen.

Die Sitzungen (1,5 – 2 Stunden) bestehen aus:

  • Coaching-Gespräch und Feedback
  • Achtsamkeitsübungen
  • Integration von Körper und Geist
  • Selbsterfahrung und Selbstreflektion
  • Input zum Verständnis des Nutzens von Achtsamkeit
  • Nachhaltige Integration der Achtsamkeitspraxis in den Alltag

Der Coach unterstützt bei der individuellen Lösungssuche achtsam und vertraulich. Er hört zu, fragt nach, bringt Anstöße und Impulse ein und gibt Feedback. Daraus entstehen neue Blickwinkel und wichtige Erkenntnisse, um Krisen oder Fragen zu lösen.

Coaching eignet sich für folgende Themen:

  • Hilfe in schwierigen Situationen und Krisen
  • Aufbau von Wertschätzung und Selbstfürsorge
  • Unterstützung bei Stress und Burn-out
  • Entwicklung einer achtsamen Lebenshaltung
  • Fragestellungen zu beruflichen oder privaten Themen
  • Zufriedenheit, Selbstbewusstsein und Stärke
  • Erlangen von Ruhe und Konzentration
  • Klarheit über den eigenen Lebensweg
  • Aufbau von Gelassenheit und Fokussierung

Coaching hilft, persönliche und berufliche Fragen und Probleme zu klären. Es ist professionelle Unterstützung auf Zeit. Es ist aktive Hilfe zur Selbsthilfe bei schwierigen Fragen. Es geht darum, passende Lösungen für Sie zu finden, die auf Ihren eigenen Möglichkeiten und Fähigkeiten beruhen.

Es werden individuelle Potentiale und Stärken betrachtet. Gegebenheiten werden aus anderen Perspektiven angesehen. So entstehen weitere Handlungsmöglichkeiten. Neues Selbstvertrauen entsteht. Der Coach begleitet Sie auf Ihrem Lösungsweg.

  • Wie läuft Coaching ab?
  • Was versteht man unter Systemischem Coaching?
  • Wie lange dauert ein Coaching-Prozess?
  • Für welche Themen ist Coaching sinnvoll?
  • Coachen Sie auch Arbeitssuchende?
  • Kann man Coaching-Honorare steuerlich geltend machen?
  • Was ist der Unterschied zwischen Coaching und Therapie?
Wie läuft Coaching ab?

Nach einem ersten Telefonat lernen Sie Ihren Coach persönlich kennen. Sobald wir uns entschieden haben zusammenzuarbeiten, wird geklärt in welcher Form das Coaching stattfinden soll und welche Ihre Ziele sind. Daraufhin entwickelt sich Ihr Coaching individuell. Einige Klienten wünschen kurzzeitige, konkrete Unterstützung bei einem Problem. Andere suchen Begleitung über einen längeren Zeitraum, in einer schwierigen Phase.

Der Coach hört zu, hinterfragt Sichtweisen, Widersprüche und gibt Feedback. Er sagt weder, was Sie tun sollen, noch gibt er Lösungen oder Antworten vor. Doch ist er mit aller Konzentration und Professionalität bei Ihnen. Er unterstützt Sie, Ihre eigenen Handlungsweisen und Ziele zu entwickeln. Damit die Lösung für Sie stimmt.

Was versteht man unter Systemischem Coaching?

Die Coaching-Form (Zeit, Dauer, Ort) hängt von Ihnen und Ihren Vorstellungen ab. Es stehen Ihnen vielfältige Möglichkeiten unseres Portfolios zur Verfügung. Wir kommen zu Ihnen oder Sie zu uns, in unsere Räume.

Nicht für jeden Menschen sind alle Formen gleichermaßen geeignet. Den sinnvollsten Weg besprechen wir am besten gemeinsam.

Wie lange dauert ein Coaching-Prozess?

Die Dauer des Coachings ist von Person, Situation und Thema abhängig. Manchmal reichen wenige Sitzungen und das angestrebte Ergebnis ist nach zwei bis fünf Sitzungen erreicht. Andere Coachings dauern länger und haben mehrwöchige Pausen zwischen den Sitzungen.

Für welche Themen ist Coaching sinnvoll?

Coaching ist immer dann sinnvoll, wenn der Wunsch besteht, ein Problem in eine Lösung umzuwandeln. Wenn Sie einen „Sparringspartner“ suchen, mit dem Sie sich austauschen möchten. Oder wenn das Gefühl besteht, sich alleine „im Kreis zu drehen”.

Beispiele für Coaching-Themen sind:

  • Sie wollen/müssen sich verändern
  • Sie wollen die Beziehung zu bestimmten Menschen/Personenkreisen verändern
  • Ihr Leben hat sich (beruflich / privat) verändert
  • Sie wollen eine wichtige Entscheidung sicher treffen
  • Sie möchten Strategien zur Überwindung von Hindernissen / Problemen erarbeiten
  • Sie wollen wissen, wo Sie stehen und wo es hingehen kann / Standortbestimmung
  • Sie befinden sich in einer Krisen- und / oder Konfliktsituation
  • Sie wollen Zielklarheit / Zukunftsperspektive entwickeln
  • Sie möchten Ihre Potentiale besser ausschöpfen
  • Sie wollen persönliche Neuorientierung
  • Sie wollen sich über ein diffuses Problem austauschen
  • Sie wollen Ihre Chancen am Arbeitsmarkt erhöhen
  • Sie möchten Ihre Kommunikationsmuster verbessern / verändern
  • Sie wollen im Team optimal klar kommen
  • Sie wollen Ihre sozialen und emotionalen Kompetenzen weiterentwickeln
  • Sie wollen unternehmerische / persönliche Herausforderungen bewältigen
  • Sie wollen Über- und Unterforderung / Motivationsverlust verringern
  • Sie wollen Burn-Out vorbeugen / bewältigen
  • Sie wollen Ihre Möglichkeiten erkennen, Ihre Stärken aktivieren
Coachen Sie auch Arbeitssuchende?

Selbstverständlich. Gerade in schwierigen Phasen wie z.B. Kündigung, Entlassung, langwieriger Arbeitssuche oder Wiedereinstieg in den Beruf ist Coaching hilfreich. Auf Wunsch werden im Coaching Bewerbungsunterlagen gecheckt, Vorstellungsgespräche trainiert oder eine Existenzgründung begleitet.

Kann man Coaching-Honorare steuerlich geltend machen?

Sie erhalten von uns eine Rechnung mit ausgewiesener MwSt. und können diese steuerlich absetzen.

Was ist der Unterschied zwischen Coaching und Therapie?

Coaching ein ziel- und lösungsorientierter Prozess. Gesunde Personen erweitern dabei Handlungsmöglichkeiten. Psychotherapie beschäftigt sich mit psychischen Erkrankungen und deren Bewältigung. Coaching ersetzt keine Psychotherapie. Wenn Sie unsicher sind, welcher der passende Ansatz für Sie ist, sprechen Sie bitte vorab mit einem Facharzt.


Die inneren Spannungen des Menschen liegen den kollektiven psychischen Spannungen zugrunde und sind der Ausgangspunkt für unglückliches Familienleben, für Chaos und Unordnung im gesellschaftlichen Leben, für Aggression und Kriege zwischen den Nationen.

Religionen waren nicht in der Lage, den Menschen inneren Frieden zu bringen. Gesetze, Polizei, Armeen und Regierungen schafften es auch nicht, ein friedliches Zusammenleben unter den Menschen zu gewährleisten.

In allen yogischen Texten wird ganz klar gesagt, dass Frieden nur innen und nicht außen zu finden ist. Um eine friedliche Welt zu schaffen, müssen wir deshalb zuerst lernen, uns zu entspannen, Körper und Seele in Harmonie zu bringen.

Yoga Nidra_Swami Satyananda


Information

Psychotherapie


Achtsamkeitsbasierte Psychotherapie (§HP) schlägt eine Brücke zwischen westlicher Psychotherapie und östlicher Tradition – jedoch unabhängig von religiösen und weltanschaulichen Haltungen. Grundlage ist die Integration von Achtsamkeit in Prinzipien der modernen kognitiven Verhaltenstherapie.

Achtsamkeit ist zentrales Prinzip jahrhundertealter Praxis von Meditation und Kontemplation. Die Achtsamkeitspraxis ist im Rahmen spiritueller Traditionen entstanden. Sie ist eine menschliche Fähigkeit, die jedem Menschen innewohnt und von jedem, mit etwas Übung, praktiziert werden kann.

Es ist damit eine bestimmte Form der Aufmerksamkeitslenkung gemeint, in der sich der Praktizierende bemüht, so gut wie möglich, die Erfahrungen des gegenwärtigen Augenblicks bewusst wahrzunehmen. Mit dieser Erfahrung sowie kognitiven Methoden lernt man den Umgang mit schwierigen Gefühlen, Situationen und Lebensphasen.

Es geht darum, nicht vorschnell zu bewerten, kategorisieren und keine Erfahrung festhalten oder vermeiden zu wollen. Achtsamkeit schließt die Haltung einer freundlichen und akzeptierenden Zuwendung ein auf das, was gerade vorhanden ist. Ohne Verleugnung, Verdrängung und ohne Angst.

Hilfreich ist die Achtsamkeitsbasierte Psychotherapie bei Krisen, Problemen, Depression, Burn-Out-Symptomatik, Überlastung oder Ängsten.

Nehmen Sie mit unserer Praxis in Altdorf bei Nürnberg Kontakt auf.
Wir rufen jederzeit gern zurück.

Information

MBSR

Stressreduktion durch Achtsamkeit

MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction) ist ein Programm zur systematischen Entwicklung der Achtsamkeitspraxis. Es ist daneben eines der best erforschten Trainingsprogramme zur Schmerz- und Stressreduktion. Es wurde in den 1970er Jahren von Dr. Jon Kabat-Zinn an der Uniklinik in Worcester (USA) entwickelt.

Die Übungen sind pragmatisch, hilfreich und im Alltag gut anwendbar. MBSR bietet praktische Hilfe im Umgang mit Stress, schmerzhaften Gefühlen, Schmerzen oder belastenden Situationen. Die Methode wird im Gesundheitsbereich, sozialen Einrichtungen sowie in Unternehmen erfolgreich angewendet.

Neben praktischen Übungen gibt es auch reflektive Selbstbeobachtung und Austausch in der Gruppe. Wissenschaftlich fundierte Ansätze aus Psychologie und Stressforschung werden vermittelt. Die Wirksamkeit des Trainings ist in Medizin und Neurowissenschaft belegt.



Für wen ist MBSR geeignet?
MBSR ist hilfreich für alle Menschen, die nach effektiven Möglichkeiten der Stressbewältigung im Alltag suchen, körperlich erkrankt sind oder unter psychischen / psychosomatischen Beschwerden leiden.

Das Programm richtet sich an alle, die Wege suchen, Krisen oder Belastungen zu bewältigen. MBSR stellt eine gute Ergänzung zu medizinischer bzw. psychotherapeutischer Behandlung dar. Für jeden, der innere Ausgeglichenheit und Klarheit sucht und seine Gesundheit erhalten oder wiedererlangen möchte.


Achtsamkeit – was ist das?
Achtsamkeit ist eine besondere Art und Weise, bewusst durchs Leben zu gehen. Das bedeutet, wir wissen was wir tun, während wir es tun.

Durch stetig besser geschulte Eigenwahrnehmung lernen wir, körperliche Signale frühzeitig zu bemerken. Wir lernen, unsere automatisierte Stressreaktion auf ein Ereignis zu verändern. Aus der, nunmehr bewussten und hilfreicheren Reaktion, resultiert weniger Leid und Belastung. Achtsamkeit führt zu Stressbewältigung im Sinne der Selbstregulierung.

Im Mittelpunkt des Achtsamkeitstrainings steht die unmittelbare Erfahrung:
Wie fühlt sich Hetze, Schmerz, Trauer, Erschöpfung genau an?
Was passiert, wenn der Atem flach wird und die Gedanken Karussell fahren?
Was genau geschieht in schlaflosen Nächten oder bei endlosem Grübeln?

Zuerst kommen wir zur Ruhe, um die Wahrnehmung unserer Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen zu vertiefen. Wir erforschen eigene Stressmuster und -reaktionen. Wir entdecken dann die Möglichkeit, dass wir auf diese Faktoren auch anders als bisherreagieren können. Wir machen die Erfahrung, dass wir mit Belastungen adäquater umgehen und unsere Energie ökonomischer einsetzen können.

Das Training der Achtsamkeit ist herausfordernd und benötigt Selbstdisziplin. Dafür erfahren wir viel über uns, eigene Verhaltensweisen und die Freiheit unserer Handlungsmöglichkeiten. Wir werden ruhiger, klarer und gelassener – was entscheidend zur Lebensqualität beiträgt.



Inhalte 8-Wochen-Kurs

  • Meine belastenden Gedanken und schwierigen Gefühle beleuchten
  • Meinen Körper in Ruhe und Bewegung achtsam wahrnehmen
  • Mit geschärfter Selbstwahrnehmung meine Reaktionsmuster erkennen
  • Die psychologischen und medizinischen Hintergründe von Stress erfahren
  • Meditation im Sitzen, Gehen und in Bewegung
  • Achtsamkeit im Alltag praktizieren
  • Erfahrungen mit anderen austauschen

Vor Kursbeginn findet ein individuelles Vorgespräch mit jedem Teilnehmer statt. Sie erhalten ein umfangreiches Handbuch sowie eine CD mit Übungsanleitungen.

Die Schulung der Achtsamkeit ist konfessionell unabhängig. Im Vordergrund steht nur die Praxis der Achtsamkeit. Es werden keine Vorkenntnisse benötigt.


Der Kurs ist steuerlich als Weiterbildung absetzbar.
Manche Krankenkassen beteiligen sich auch an den Kurskosten.

MBSR für Firmen
Wir bieten auch firmeninterne MBSR-Kurse in der Metropolregion Nürnberg an.

Einige Unternehmen übernehmen auch die Kosten für externe MBSR-Kurse bzw. die zeitliche Freistellung dafür. Fragen Sie in Ihrer Personalabteilung nach – gerne stehen wir für ein Gespräch zur Verfügung

Die nächsten Kurse starten zu diesen Terminen.


Wenn ich einen Tag nicht praktiziere, bemerke ich es.
Wenn ich einen zweiten Tag nicht praktiziere, bemerkt es das Orchester.
Wenn ich einen dritten Tag nicht praktiziere, bemerkt es die Welt.

Ignacy Jan Paderewski


Information

MBSR-Pro

Achtsam bleiben – die Meditationsklasse für erfahrene und alte Schüler

Achtsamkeit und Meditation

Achtsamkeit bedeutet, dem gegenwärtigen Moment mit einer offenen und nicht wertenden Haltung zu begegnen. Sich dem, was wir gerade denken, empfinden oder tun ganz zuzuwenden.

Wir wollen in dieser Klasse unsere Praxis gemeinsam vertiefen, fundiert ausbauen und lebendig halten.

Übungen aus dem Hatha-Yoga helfen, den Körper in Balance zu bringen.
Achtsamkeit und Meditation helfen, den Geist zur Ruhe kommen zu lassen.
Das entstehende Gewahrsein in einer Haltung von Offenheit und Akzeptanz
lässt uns gelassener, konzentrierter und stressfreier werden.

Die Klassen werden geleitet von:
Doris Dischner (Yoga-Lehrerin, Osteopathin, Einheiten mit Schwerpunkt Körperarbeit und Achtsamkeit)
Elke Nürnberger (zertifizierte MBSR-Lehrerin, Einheiten mit Schwerpunkt Meditation und Achtsamkeit)


Information

MBSR-Studien


Über den positiven Effekt von 8-Wochen-MBSR-Kursen sowie die tägliche Achtsamkeitspraxis gibt es eine Reihe von Studien und wissenschaftlichen Berichten.

Hier können Sie sich einige Informationen downloaden: